VERSCHIEBUNG DER MITGLIEDERVERSAMMLUNG 2020 UND ANZEIGE DER KONSEQUENZEN

Liebe Mitglieder,

aufgrund der aktuellen Lage ist es uns natürlich nicht möglich gewesen, die für 26.03.2020 angesetzte Mitgliederversammlung ordnungsgemäß durchzuführen. Somit konnte der Vorstand nicht Rechenschaft legen, nicht entlastet werden und es konnte kein neuer Vorstand gewählt werden.

Da in unserer Satzung eine solche Situation leider nicht durch eine Regelung zum Amtsverbleib des bestehenden Vorstandes abgesichert ist, sind wir momentan offiziell nicht geschäftsfähig. Wir werden aus diesem Grund beim Amtsgericht Chemnitz den Antrag auf Einsetzung eines Notvorstandes stellen, um wieder handlungsfähig zu werden und so schnell wie möglich eine Mitgliederversammlung durchzuführen.

Der Gesetzgeber hat in Anbetracht der aktuellen Situation Regelungen in der Planung, die ggf. auch eine digitale Mitgliederversammlung online zulassen werden. Wir werden die Verfügbarkeit und die zu beachtenden Regeln und Fristen einer entsprechenden Option zusammen mit unserem Antrag auf Einsetzung eines Notvorstandes erfragen.

Es tut uns leid, dass diese Situation solche Auswirkungen hat und bitten um euer Vertrauen, dass wir sie so schnell wie möglich klären und wieder handlungsfähig werden.

Vor allem hoffen wir natürlich, ihr seid trotz der Umstände gesund und könnt den für alle stark veränderten Alltag dennoch freudig und aktiv gestalten.

Wir grüßen euch herzlich.

Im Namen des gesamten Vorstands der Amtszeit 03/2019 – 03/2020
BORIS KAISER